Sonntag, 1. Januar 2017

Jenna`s Geburtstag

Hallo liebe Familie, das ist Jenna`s erster Geburtstag bei uns und Jenna grüßt natürlich ganz herzlich ihre Geschwister und ihre Eltern. Hier bei uns klappt alles besser als wir uns gedacht hatten, Gina und Jenna verstehen sich einfach klasse. Die beiden spielen immer noch ganz viel mit einander, aber sie kuscheln auch mit einander.
hier ist kuscheln im Büro angesagt
Jenna ist glaube ich jetzt bei uns angekommen und ich werde jetzt im neuen Jahr, mit ihr das Training beginnen, um sie auf die eine oder andere Prüfung vor zu bereiten.
Das soll nicht heißen, dass sie bis jetzt noch nichts gelernt hat, aber mir war es wichtig, das Jenna wie gesagt erst einmal bei uns ankommt und sie sich wohl fühlt. Und jetzt merken wir auch das Gina ganz viel von ihrer Mamma geerbt hat. Beim Spielen ist es immer ziemlich ausgeglichen zwischen den beiden aber Gina läßt sich alles von Jenna wegnehmen. Beim Fressen, morgens und abends  ist Gina eindeutig schneller fertig. sonst würde sie wahrscheinlich den Rest an Jenna abtreten. Wir hatten beiden einen großen frischen Kalbsknochen gegeben und Jenna hat Gina den Knochen einfach aus dem Maul heraus genommen. Gina ist einfach zu gutmütig in manchen Dingen. Es hat zwischen den Beiden noch nicht einmal ein knurren statt gefunden.
keine Angst den gab es in Etappen
Jenna ist auf jeden Fall eine feinfühlige Hündindie ein bischen trampelig ist  und kein Donnervogel wie Gina, ich freu mich schon darauf mit ihr zu arbeiten.                                      

                                                                       






























Also manchmal ist auch Ruhe in unserem Hause angesagt und das sieht dann so aus

oder so

Auf jeden Fall sind wir ganz stolz auf unsere beiden.
 Jenna hat Gina auch zu ihrem Geburtstag eingeladen

Bis zum nächsten Mal viele Grüße aus Hamburg




Sonntag, 20. November 2016

Jenna´s neues Zuhause

Hallo liebe FC Familie.

wie Ihr ja vielleicht schon mit bekommen habt. hat Jenna ein neues Zuhause und zwar bei uns und das sind : unsere Katze Pinky, unser Kater Rocky, unsere Hündin  Donnervogel Gina, ein paar Fische im Aquarium, ein paar Fische in unserem Gartenteich. meine liebe Frau Dagmar und meine Wenigkeit Thomas,
Wir hatten schon darüber nachgedacht einen zweiten Hund in unsere kleine Familie auf zu nehmen, aber wir dachten eigentlich an einen kleineren Hund. Dann kam von Marita die Meldung das Jenna leider nicht bei Ihrer Familie bleiben kann und ein neues zu Hause sucht. Also gingen bei uns die Diskussion  los und wir waren uns einig, dass es egal ist ob groß oder klein, der Hund muss bei uns in die Familie passen. Also haben wir Marita gesagt das wir dazu bereit sind, Jenna bei uns auf zu nehmen, wenn sie sich mit Gina gut versteht. Nach kurzer Zeit haben wir ein Treffen vereinbart und darum gebeten das, wenn wir uns dazu entscheiden, wir Jenna auch gleich mit nehmen würden.
Auf dem Treffen hat alles gepasst und Gina und Jenna haben sich super verstanden. Seit dem ist Jenna nun bei uns.
Das Ganze ist jetzt 2 Wochen her und es ist einfach noch zu Früh, um von einer Bindung zu sprechen aber Jenna orientiert sich stark an Gina,schaut aber auch schon, ob wir auch noch da sind. Die ersten 3 Tage haben wir gedacht Gina und Jenna hören überhaupt nicht mehr auf zu toben, am 3, Tag war Gina so kaputt, dass sie den ganzen Vormittag geschlafen hat.
Auch mit unseren Katzen hat Jenna keine Probleme, sie hält einfach genug Abstand und weis es zu deuten, wenn der Kater vor ihr sitzt und die Pfote hebt, oder wenn der Kater, auch bei Jenna schon, Köpfchen gibt.
Auf jeden Fall sind wir der Meinung, dass es für beide Hunde gut ist, das sie einander haben.

Auch auf der Arbeit im Büro kommt Jenna gut zurecht, bei uns besteht die Möglichkeit das die Hunde fast immer mit uns zusammen sind. Sie sind sehr selten allein, aber auch dieses haben wir natürlich schon getestet und es gab keine Probleme.

So nun erst einmal genug viele liebe Grüße von Jenna und Gina aus Hamburg








kurz nach der Ankunft bei uns



toben in der Küche
toben im Büro

ein bischen Ruhe in der Küche 

Ruhezeit im Büro

Endlich einmal Ruhe

Mittwoch, 18. März 2015

War etwas Trubel bei uns die letzten Tage...
Gewichtsmäßig hat Scully sich toll entwickelt. Letzten Freitag hat sie die 10kg Marke geknackt.
Am Donnerstag waren wir zum ersten Mal bei der Tierärztin. Viele Leckerlies und Kennenlernen. Eigentlich ganz entspannt...
Leider hat sie sich aber einen Harnwegsinfekt zugezogen und muss ein paar Tage Antibiotika nehmen, verträgt sie aber sehr gut. Außerdem hatte sie ihre erste Zecke ...! Und morgen kommt ja die nächste Wurmkur. Hoffe das ist alles nicht zuviel für die Kleine. Nächsten Samstag beginnt dann auch für uns die Welpenschule. Wir können es kaum erwarten.

Relaxen in der Sonne

Für Enten (hinten) interessiert sie sich noch nicht so...

Trotz gebrochenem Ellenbogen kommt Herrchen nicht ums Kraulen herum!

Scully's absoluter "Favorite-Place" ist der Glasboden des Sideboards ... tse!

Samstag, 7. März 2015

Ein wirklich aufregender Tag ! Zunächst sind wir mit dem Auto zum Edeka gefahren. So viele Autos auf einem Platz. Trotzdem fand Scully das alles nur spannend überhaupt nicht beängstigend. Nur das Autofahren selbst ist (noch) nicht so toll ...
Aber danach gab es eine Belohnung. Auf dem Rückweg haben wir kurz an der nahen Seeve Halt gemacht und zum ersten Mal mit den Pfötchen im Fluß geplanscht (Also Scully natürlich ...). Erst vorsichtig genähert und dann voller Freude im Matsch gebuddelt. Ähm, lerne: IMMER ein Handtuch im Auto haben :-)





Freitag, 6. März 2015

So, da sind wir wieder...
Die letzten Tage haben ergeben: 'Wild Duck' geht gar nicht :-((
Das Trockenfutter kann Scully irgendwie nicht mehr sehen. Dosenfutter pur geht am Besten. Und das sehr gerne aus Mami's Hand. Tse ... klaro! Wir arbeiten dran.
Dachten ja sie frisst zu wenig, aber heute hat Sie 8.700g auf die Waage gebracht. Das heißt 1.200g in 8 Tagen zugenommen. Geht doch :-)
Dabei liebt sie es, draußen umher zu flitzen und nach Wurzeln zu buddeln.
Die Eingewöhnung klappt auch immer besser. Sie wird immer mutiger und FRECHER !!
So soll es sein, oder?






Sonntag, 1. März 2015


Die 2. Nacht war für Scully die erste Nacht in ihrem Kennel. Es hat eine ganze Weile gedauert, aber am Ende war Frauchen erfolgreich! (*YES* :-) ) Es wird...
Dafür hat Scully dann bis 5:30h geschlafen und noch einmal bis 8:15h. Schon richtig toll finde ich.

Leider war das Wetter heute sehr nass hier bei uns aber das Trockenputzen lässt sie immer geduldig über sich ergehen...